Vita

Eckart C. Hild ist seit 1975 als Rechtsanwalt und seit 1998 auch als Fachanwalt für Strafrecht in Frankfurt am Main zugelassen. Er verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung als Strafverteidiger in bundesweit bekannten Wirtschafts- und Steuerstrafverfahren.

In den letzten Jahren ist er zunehmend beratend in den Bereichen Compliance und Asset Tracing bei deliktisch erlittenen Großschäden für Unternehmen tätig.

Herr Hild war u. A. von 2006 – 2012 Ombudsmann der Deutschen Bahn AG und ist seit 2009 in der gleichen Funktion für die Tractebel Engineering GmbH, vormals Lahmeyer International GmbH, tätig.

Eckart C. Hild war 30 Jahre Mitglied des Vorstands der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, davon 10 Jahre einer der Vizepräsidenten, und ist Autor von zahlreichen Publikationen und Vorträgen.

2011 erhielt er das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland. 

Einen Auszug aus Publikationen und Vorträgen von Eckart C. Hild finden Sie hier.

ÜBERSICHT

1975

Rechtsanwalt

1985 – 2015

Vorstand der Rechtsanwaltskammer

1998

Fachanwalt für Strafrecht

2004 – 2007

Lehrauftrag der Fernuniversität Hagen

2005 – 2015

Vizepräsident der Rechtsanwaltskammer

2006 – 2012

Ombudsmann der Deutschen Bahn AG

2008 – 2015

Konsulent der Rechtsanwälte Poledna Boss Kurer, Zürich-Lugano

2009

Ombudsmann der Tractebel Engineering GmbH, vormals Lahmeyer International GmbH, tätig

2011

Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland.

2012

Rechtsanwalt in Bürogemeinschaft mit der D&P Wirtschaftsprüfung GmbH und der
Dorsheimer & Partner PartG

2015

Ombudsmann der GKW Consult GmbH, Mannheim

SPRACHEN

2015

Deutsch, Englisch

MITGLIEDSCHAFTEN

Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main

Frankfurter Anwaltsverein

Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des deutschen Anwaltsvereins (DAV)

Deutsche Strafverteidiger

Schweizerisch-Deutscher Wirtschaftsclub e. V. (SDWC), Frankfurt